Bitte bewerten Sie Ihre Erfahrung: ×

PSD2 – Offene APIs

Am 14. September tritt die neue EU-Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2) in Kraft. Ihre Ziele bestehen darin, Kunden bei Online-Zahlungen besser zu schützen, die Entwicklung und Nutzung innovativer Online- und Mobil-Zahlungen zu fördern und den Wettbewerb im Finanzsektor anzukurbeln, was den Finanzdienstleistungen für den Verbraucher insgesamt zugute kommen dürfte. 

Zu den Vorgaben der Richtlinie gehört unter anderem, dass Banken und finanztechnische Firmen Konten offenlegen müssen, die Sie im Auftrag ihrer Kunden pflegen, sowie deren jeweiligen Saldo und ggf. die Möglichkeit, Zahlungen von diesen Konten an beliebige Drittanbieter zu tätigen, die von den lokalen Regulierungsbehörden genehmigt wurden und entsprechende Bescheinigungen vorweisen können. 

Zur Erfüllung der Vorschrift hat NETELLER vorhandene APIs offengelegt, die mit dem modernsten Authentifizierungs- und Autorisierungsablauf erweitert wurden, durch den die Kunden von NETELLER einen sicheren Zugang zu ihren Daten zulassen können. Weitere Informationen zur Verwendung der APIs finden Sie auf unserem PSD2-Entwicklerportal.